Lichtblicke 87

Boizenburg4

„Kein besseres Heilmittel gibt es im Leid als eines edlen Freundes Zuspruch.“ Euripides

 

So hat es vor einigen Jahren an der Elbe ausgesehen und dieses Wochenende wird es wohl noch wesentlich schlimmer…Die Jahrhundertflut wird auch uns erreichen…Laut Amt Boizenburg-Land halten die Dämme einem Pegel von 11,25 m stand – wenn kein Deich bricht bei dem Wasserdruck… Zwischen Lauenburg und Boizenburg werden Pegelstände zwischen 7,45 m und über 10 m erwartet – so ziemlich die höchsten Stände die es je gab. Lauenburg (Altstadt) wird wahrscheinlich ab Samstag evakuiert, auch für Boizenburg und unseren Stadtteil wurden Überflutungswarnungen ausgegeben…2002 hatten wir hier Glück im Unglück, hoffen wir das Beste… Meine Gedanken sind bei allen bisherigen Opfern, ihren Familien und auch den Tieren. Jeder der Helfer hat meinen tiefsten Respekt sicher, der Zusammenhalt in dieser schweren Zeit ist unbeschreiblich positiv.

 

 

Advertisements

36 thoughts on “Lichtblicke 87

  1. Bis gestern abend wurde bei uns um die letzte Brücke und den Tunnel gekämpft. Aber das Wasser war zu stark und zu schnell. Nachdem der Damm an zwei Stellen gebrochen ist, lief bei uns der Hof voll und das Wasser steht bei uns am Haus.

  2. OH NO… I hate to hear this… having had my own house go under water twice since 2001 it is a terrible thing flooding… Please let every one be safe…

    • It makes me sad, that you had your house under water twice 😦 The people here help each other quickly as much as they can – most via Facebook – so they know where help is needed most. We will have to wait here what the next days bring…

  3. Ich drücke euch auch die Daumen und hoffe, dass es nicht so schlimm werden wird. Das Ausmaß aller Schäden wird vermutlich gewaltig sein. Passt schön auf euch auf.
    Liebe Grüße
    Stefan

    • Danke Dir Stefan 🙂 Vorhin haben sie den Pegel der vermutlich kommen wird um einen halben Meter nach unten korrigiert. Das macht Hoffnung, dass die Deiche halten. Liebe Grüße

  4. Bringt lieber alles einen Stockwerk höher, wenn ihr es könnt.
    Denn diese Flut ist schlimmer als alle bisherigen.
    Vor allen Dingen, was an Erinnerungen verloren geht, das tut ja richtig weh und natürlich Hab und Gut ist meist nichts mehr wert.
    Versicherungen haben viele nicht mehr bekommen oder sie sind zu teuer.
    Also stehen sie da mit leeren Händen und einem Haus, das völlig entleert werden muss.
    Traurig, traurig

    • Wir haben glücklicherweise noch eine Versicherung gegen Elementarschäden – auch Hochwasser. Damals haben wir alles von unten weggeschafft, Sandsäcke rund ums Haus gepackt – aber das packen wir nicht noch mal. Was kommt das kommt, das Wichtigste ist sowieso oben…. Es ist wirklich furchtbar, wenn man die Menschen im Fernsehen sieht – die zum wiederholten Male alles verloren haben und auch die Soforthilfe ist da nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, es reicht grad mal um seine Familie einen Monat lang in einer Pension unterzubringen… 😦

      • Genau, wenn das wirklich 1.500 Euro sind, was soll man damit anfangen?
        Aber es sind soooo viele, die vor dem Nichts stehen, wo sollen sie noch mehr Geld hernehmen?
        Und es gerecht verteilen, das geht sowieso nicht.
        Leider.

      • Das stimmt wohl…Tja, und jetzt wo Deutschland mal internationale Hilfe gebrauchen könnte…keiner will dem “reichen” Deutschland helfen…erwarten von uns aber jede Hilfe…. 😦

  5. Wir drücken Euch ganz fest die Daumen, dass Euch das Hochwasser nicht allzu sehr erwischt! Wir hier können uns das gar nicht vorstellen, denn mit Hochwasser haben wir gar keine Erfahrungen… Aber, was man im Fernsehen so sieht – oh jeh! 1001 Grüße schicken Euch Sylvie und Lucy

    • Danke Sylvie ❤ Egal wo ich wohne, immer ist ein großer Fluss und ein Atomkraftwerk in unmittelbarer Nähe…!! In Blücher, wo meine Oma wohnt, steht Ende Winter meist alles an Feldern und Wiesen unter Wasser, oft auch die Keller. Diese schlimmen Hochwasser treten glücklicherweise nicht zu oft auf…Es kann alles tagelang entspannt aussehen und innerhalb von ein paar Stunden ist dann alles zu spät… Der Pastor von Blücher hat vor Jahrzehnten vom Boot aus Fotos vom Hochwasser dort gemacht – während er an den Dächern vorbei zog…Liebe Grüße

  6. Ich drücke auch für alle, die es betrifft, ganz doll die Daumen, dass es nicht so arg kommt. Wir standen hier vor zwei Jahren unter Wasser. Das war alles andere als schön.
    So kann ich mich den Worten in Deinem Beitrag nur anschließen, auch ich habe vor allen Helfern den größten Respekt. Hoffen wir, dass die Dämme halten!
    Liebe Grüße von der Silberdistel

    • Vor zwei Jahren war s hier auch schon ganz schön arg mit dem Hochwasser – höher als 2002. Heut Nacht wird sich wohl entscheiden wie s hier weiter geht. Kommt doch mehr Wasser als geplant, werden wir geflutet – um das Gewerbegebiet zu schützen – !!!

      Liebe Grüße

    • Wir müssen die nächsten Tage noch abwarten. Der Scheitel blieb unter der erwarteten Marke, aber die Deiche sind nicht darauf ausgelegt den Wasserdruck über so lange Zeit auszuhalten…aber wir hoffen weiter dass alles ruhig bleibt 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s