Ein Schatz auf vier Pfoten

Diegolino

 

Seit fast 8 Monaten ist der kleine Zwerg jetzt bei uns. In der Zeit hat sich viel getan, äußerlich und innerlich. Bis auf die verbliebene Ängstlichkeit ist er ein völlig neuer Hund. Selbstbewusst, neugierig, gelehrig – aber auch noch mitten in der Pubertät 😉 Er testet seine Grenzen jeden Tag auf s Neue, lässt sich meist aber schnell vom “richtigen” Verhalten überzeugen. Er ist wahnsinnig schmusig und spielt auch gerne mit uns, dabei macht er den ganzen Tag unglaublich niedliche Geräusche. Das reicht vom Quietschen während er gähnt (nu mach hin Frauchen!), Schnaufen um seine aktuelle Stimmung auszudrücken bis hin zum wohligen Grunzen beim Kuscheln 🙂

Als er in Deutschland ankam, war er gezeichnet von seinem Leben dort. Misshandelt von den Leuten bei denen er lebte, von anderen in der Perrera abgegeben. Besonders die Zwerge haben es dort sehr schwer. Er war viel zu dünn, voller Milben und kahler Stellen – mit einem Blick der verrät, dass er schon fast aufgegeben hatte. Seine Vermittlungsfotos aus Spanien bekomme ich eventuell noch, hier die Fotos die sein Pflegefrauchen gleich nach seiner Ankunft gemacht hat. Mir hat es fast das Herz gebrochen..es scheint schon so lange zurück zu liegen… Bei uns konnte er sich glücklicherweise schnell erholen und wird sich bestimmt noch weiter entwickeln 🙂

DiegobeiCaro

 

DiegobeiCaro2

 

DiegobeiCaro3

 

Mit Chihuahua-Kumpel Hudson und Pflegefrauchen

DiegoHudson

 

Ein paar Tage nach seine Ankunft haben wir ihn das erste Mal besucht, 2 Tage später zog er bei uns ein 🙂

Diego

 

So lange jedes Jahr weiter Millionen von Tieren in den Tierheimen und auf Straßen landen und getötet werden, steht für uns fest: Adoptieren, nicht kaufen! Lieber lassen wir uns Zeit bei der Suche, bis wir “unser” Tier gefunden haben – aber einem Züchter oder Vermehrer werden wir keinen Cent in den Rachen schmeißen. Mit dem Wert eines Welpen, nehmen wir 1200 Euro – kann im Ausland das Leben von 3 Hunden ein Jahr lang finanziert werden, Kastration und grundlegende Impfungen + Chip eingeschlossen! Bitte schaut Euch in den Tierheimen um, informiert Euch bei Vereinen – auch für Euch gibt es die passende Fellnase da draußen, die nur darauf wartet entdeckt zu werden! 🙂

Wenn Ihr Euch für ein Tier aus Spanien interessiert, schaut doch hier vorbei:

http://www.tierhilfe-in-spanien.de/papoo_pro/index.php?menuid=1

Advertisements

30 thoughts on “Ein Schatz auf vier Pfoten

  1. Super, dass er sich so toll entwickelt hat ..kein Wunder, bei der liebevollen Zuwendung 🙂 Oh, die Ausdrucksweisen von Hunden sind enorm vielfältig, das merken wir auch jeden Tag wieder ..es ist schön, so eine Entwicklung mitzuerleben 🙂

    Grad mußte ich ja grinsen. Wegen dem Headerbild – mit Weihnachtsmann-Mütze. Das paßt gar nicht so schlecht zum aktuellen Wetter 😉

    Liebe Wochenendgrüße zu dir,
    Ocean

    • Tja, “Mainachten” lässt grüßen 😀 Wenn Diego besonders gespannt oder neugierig ist, z.B. beim Klickertraining oder wenn s Joghurt gibt – klappert er so süß mit seinem Mäulchen 😀 Greta hat bestimmt auch jede Menge süße Eigenheiten 😀

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende 🙂

  2. Ein schöner Bericht. Es tut wirklich weh, wenn man den Kleinen kurz nach seiner Ankunft sieht.
    Jetzt ist er ein glücklicher Hund. Stolz schaut er sich um.

  3. Ein guter und wichtiger Aufruf! ▲

    Dass sich der kleine Kerl bei Euch so prächtig entwickelt ist toll! Er hat es verdient, bei Menschen zu leben, die ihn als Lebewesen achten. Und genau dieses Zuhause hat er gefunden. Wunderbar! ☺

  4. Schön das es dich gibt, mit deinem großen Herz, bestimmt wirst du viel zurück bekommen von meinem, nur von dir vorgestellten Bildern und videos, lieb gewonnen Freund Diego.
    Habt eine feine Zeit zusammen.
    L.G.
    LUcian

  5. Kleiner, süßer Diego, Du hast ein riesengroßes Glück gehabt – macht weiter so! Bussileins von Lucy

    • Armes Hascherl musst ich grad von zwei Zecken befreien 😦 Wo wir grad beim Thema sind, schau mal bei CDVet gegen Zecken und Flöhe. Bekommt er dann auch, diese chemischen Keulen kommen mir nicht auf den Hund und vor allen Dingen wirken sie oft sogar noch nicht mal… Liebe Grüße und Schlabberschmatz von Diego 🙂

      • Nee, die chemischen Keulen wirken nicht so wirklich, das haben wir auch schon bemerkt. Meistens mache ich gar nichts auf Lucy, sondern bürste sie einfach nach dem Spaziergang – natürlich hat sie manchmal ´ne Zecke, aber nicht weniger oder mehr als mit Halsband, Chemie etc. CDVet schaue ich mir mal an ….Danke, Liebe Grüße

      • Diego wird ohne aufgefressen bei den Massen an Zecken 😦 Kokosöl ist auch toll, muss aber mindestens alle zwei Tage und überall hin geschmiert werden 🙂 Liebe Grüße

  6. Der ist ja niedlich… …Radarohren hat er… 🙂

    Wir bekommen leider keinen Hund aus dem Tierheim, da wir beide berufstätig sind und der Hund alleine zu Hause ist, wenn die Kinder nicht da sind (also von 08.30 bis 14.00 Uhr und dies nur an 2 Tagen in der Woche). Das ist einem Hund nicht zuzumuten sagen die aus dem Tierheim… .

    Die Hunde, die wir bis jetzt hatten, die hat das nicht gestört. Auch Lucie verschläft den ganzen Vormittag und ist dann fit, wenn wir von der Schule oder der Arbeit nach Hause kommen und uns mit ihr beschäftigen können.

    • Ja, die meisten Tierheime und Vereine vermitteln nicht, wenn die Tiere länger als 4 Stunden täglich am Stück allein sind. Kann ich auch nicht verstehen. Wenn man vor der Arbeit ausreichen spazieren geht, verschlafen die meisten einfach und sind dann wie Lucie fit, wenn s nachmittags oder abends noch mal schön los geht 🙂 Es regt sich doch auch keiner auf, wenn die Tiere nachts zwischen 8 und 12 Stunden am Stück aushalten müssen, bis sie wieder raus kommen. Viel wichtiger finde ich, dass man sich ausreichend mit dem Tier beschäftigt und es auslastet 🙂

      Oh ja..seine Ohren sind der Knaller 😀 Typisch Chihuahua halt 😀

  7. Hoffentlich nehmen sich viele Menschen ein Beispiel hieran und schauen erst bei den Tierschutzhunden, ob sie einen Gefährten für sich finden. Tiere aus dem Ausland oder aus deutschen Tierheimen haben eine Chance verdient. Auch wenn der Hund schon älter ist, kann man soooo viel Freude an ihm haben. Es gibt so viele Hunde, die auf ein Zuhause warten. Aber die meisten Menschen wollen einen Welpen vom Züchter haben. Dabei ist es in den meisten Fällen mit einem erwachsenen Hund viel einfacher.
    Ich würde immer wieder einen Hund aus dem Ausland nehmen, solange es dort so schlimm für die Hunde ist. Die armen Tiere haben dort überhaupt keine Chance und solange das in diesen Ländern so bleibt, werde ich immer wieder eine arme Hundeseele dort raus holen.

    LG Susanne
    PS: Ich finde es toll, dass Ihr das auch gemacht habt und wie Diego sich bei Euch entwickelt hat! ♥

    • Ich kann mich nur anschließen ♥ PS ist ja grad wieder Zeckenzeit, google mal CDVet Floh- und Zeckenschutz. Rein natürlich und Diego bekommt es ab nächsten Monat auch. Wir mussten jetzt leider einmal auf Exspot ausweichen, da er schon zwei Zecken hatte – genau da, wo ich kein Kokosöl hingemacht hab 😦

      Knuddel ♥

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s