Fleischdosen im Test

Mit dem Frostfutter von Haustierkost war ich zufrieden, Diego hat s geschmeckt und die Qualität (besonders vom Muskelfleisch) war super. Dennoch habe ich bei den BARF-Komplettmenüs Geflügel sehr viele kleine Knochen gefunden. Die sind dann direkt in den Müll gewandert, da Diego Bauchschmerzen davon bekommt.

Wir sind ja auch oft unterwegs und haben am Zielort nicht immer eine Tiefkühltruhe zur Verfügung. Also musste eine Alternative her – Fleischdosen. Nur getrocknete Artikel möchte ich nicht verfüttern und die Dosen lassen sich problemlos transportieren, aufbewahren und portionieren. Nach dem ich mich durch unzählige Shops gewühlt hab, bin ich hier hängen geblieben:

http://www.futterfleisch24.de/de/Fleisch-in-Dosen/l-KAT05

Zur Sicherheit habe ich vorab per E-Mail mit Frau Rau Kontakt aufgenommen. Meine Anfrage wurde sehr schnell beantwortet, dazu gab es Fütterungsempfehlungen und allgemeine Ratschläge. Also hab ich von jeder Dose 1 – 2 bestellt, da es schon über einen längeren Zeitraum gefüttert werden sollte um sicherzustellen ob er es verträgt oder nicht. Und ja, er frisst es sehr gerne, bleibt lange satt und verträgt es 🙂 Natürlich sind Hunde keine reinen Fleischfresser, darum gibt es Gemüse, Öl, Knochenmehl, Kräuter und 2 TL eingeweichte Haferflocken dazu. Die Konsistenz des Fleisches ist gut, Diego mag es lieber weich und matschig – schonend gegart und 100% natürliche Inhaltsstoffe sind in den Fleischdosen enthalten.

Ich finde eine natürliche und artgerechte Fütterung von Hunden & Katzen sehr wichtig und würde mir wünschen, dass mehr Halter dies auch ihren Tieren anbieten. Den oben genannten Shop kann ich wirklich jedem ans Herz legen 🙂

Hier mal Diegos Morgenmenü von heute: Fleisch (Wild von Lunderland), dazu eingeweichte Haferflocken, ein halber TL Min-O-Vit-Pulver (für den Magen, viele wichtige Mineralstoffe etc.), ein halber TL Lachsöl (gegen schuppiges Fell) und gekochtes Gemüse; Brokkoli und Möhren (dauert in der Garschale nur 3 Minuten)

DiegoFutter

 

Im nächsten Beitrag zum Thema Futter werde ich speziell auf die Öle eingehen 🙂

Advertisements

15 thoughts on “Fleischdosen im Test

  1. WOW- der Diego ist aber ein echter Feinschmecker, was? Also, mein Raben-Frauchen macht sich nicht so ´ne Mühe mit meinem Futter: Ich bekomme Rinti-Dose gemischt mit Rinti-Green-Mix Trockenfutter. Bei einem Test durch eine Tier-Homöopathin hat sich rausgestellt, dass ich genau dieses Futter gut vertrage. Zuvor hatte ich oft Magenschleimhaut-Entzündungen gehabt. Frauchen ist froh, denn Essen und Kochen aller Art gehören nicht zu ihren liebsten Beschäftigungen …1001 Dackelschmatzis sendet Euch die Lucy

    • Och, eigentlich frisst er so gut wie alles – und ich meine wirklich alles 😉 Also Rinti Nassfutter find ich halb okay, es hat einen hohen Fleischanteil und die meisten Inhaltsstoffe sind deklariert. Bei Trockenfutter hört der Spaß aber auf 😦 Es ist abartig was in normalem Hundefutter landet – Hühnerfüße, Hufe, Urin, Fell, Maiskleber usw. im Prinzip der ganze Dreck der sonst nirgendwo mehr verwertet werden darf 😦 Zu finden unter “tierische Nebenerzeugnisse”… Hat nun ein Futter einen Fleischanteil von sagen wir 50%, noch 8% Reis oder Gemüse und der Rest besteht aus tierischen Nebenerzeugnissen oder wird gar nicht erst benannt – da weiß dann jeder was für Sch… in seinem Tier landet 😦 Probier s doch mal mit einer Darmsanierung (ich sag auch gerne wie, dauert 3 Tage) und dann mit Fleischdosen und Zufüttern von Gemüse etc. – auch da bin ich gerne behilflich. Kochen muss Frauchen gar nicht dafür können – die Garschale von QVC macht das in 3 Minuten ganz von allein 🙂 Als Alternative kann ich noch auf Empfehlung anderer zu PANEON raten – ABER nur die Dosen die kein Distelöl enthalten – warum kann Dein Frauchen morgen nachlesen 🙂

      Knutscher zurück 🙂

      • Danke für die Tipps 🙂 Darmsanierung hatten wir schon mal vor 5 Jahren, seitdem geht´s Lucy zum Glück richtig gut. Deshalb stelle ich das Futter so auch nicht um, obwohl ich das mit den tierischen Nebenerzeugnissen auch weiß. Da ich für die Kids eh immer kochen muss, bekommt sie manchmal Gemüse drunter gemischt. Trockenfutter bekommt sie immer nur ein paar Brocken druntergemischt für die Zähne – im Moment “Royal Canin”, weil es Rinti-Green-Mix nur noch online gibt….Dackelbussis an Euch :-*

      • Find ich super, dass sie auch Gemüse dazu bekommt 🙂 Wenn sie sowieso nur ein paar Brocken Trockenfutter bekommt, dieses ganz weglassen – es ist ein Märchen dass Trockenfutter die Zähne reinigt. Dafür sind die Stücke zu klein und der enthaltene Zucker greift die Zähne sogar noch an. Lieber aus 100% reinem Rind oder Pferd Kauknochen etc. geben. Die bringen was, machen nicht dick und sind nicht belastet 🙂 Bussis können wir heute gut gebrauchen, besonders Diego… Laila und er wurden von einer französischen Bulldogge angegriffen (lief wieder frei). Laila konnte noch schnell auf den Arm genommen werden, Diego wurde zweimal gebissen bevor ich den anderen Hund am Geschirr packen und von ihm fernhalten konnte. Glücklicherweise nix weiter passiert, Polizei gleich informiert, Anzeige gibt s Montag beim Ordnungsamt… Knuddel

      • Oh Schreck! Da habt Ihr aber alle nochmal Glück gehabt! Meine Schwiegermutter hatte ihr Dackelchen mal vor einem über den Gartenzaun gesprungenen Schäferhund retten wollen und es auf den Arm gebommen. Daraufhin hat der Schäferhund Dackel und Frauchen total zerbissen – ganz schlimm. Sie konnten sich irgendwann in eine Telefonzelle retten, aber beide mussten mehrfach genäht werden und der Dackel war wochenlang malade …Gute Besserung an Diego :-*

    • Ganz ehrlich, auf den Bauernhöfen leben die gesündesten Hunde… Dort bekommen sie oft das gleiche Essen wie die Menschen und so lange dies nichts giftiges enthält (Zwiebeln z.B.) und zu stark gewürzt ist, ist es hundertmal besser als der Fertigfraß den es zu kaufen gibt… Liebe Grüße

  2. Ich muss gerade lachen, mich würde mal interessieren wie du Euer Essen anrichtest, wenn das von deimem Liebling Diego schon so schön ist……

    Liebe Grüße Lucian

  3. Interessant ist das und es schaut oberlecker aus.
    Es ist wundervoll, dass du dir nicht nur Sorgen um Shaman machst, sondern auch um Diegos Wohlergehen.
    Das ist nur natürlich, ich weiß.

    • Man sollte meinen, dass es natürlich ist..aber leiden sehen das viele Leute anders. Denen kann man sagen was man will, Hauptsache schön billig… Liebe Grüße

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s