Diego – die ersten drei Wochen

 

Wie schnell doch die ersten Wochen vergangen sind 🙂 Jetzt gibt s mal einen kurzen Überblick, was sich bei ihm getan hat.

Gesundheit: Nach zwei Wochen mit schlimmem Durchfall und Erbrechen, geht es jetzt richtig aufwärts. Reis mit Nassfutter von Rinti für Sensibelchen verträgt er sehr gut, dazu gibt es 1 – 2 kleine Kauknochen täglich und Huhn-Reis-Leckerli. Durch die entzündete Bauchspeicheldrüse, die Milben (wahrscheinlich auch Würmer) war sein Fell sehr schlecht und er hat ein sattes halbes Kilo abgenommen! Nach der dritten Milbenspritze die er hier bekommen hat, plus homöopathische Mittel (für s Fell, Magen & zur Beruhigung) wächst sein Fell jetzt wieder nach, hat einen gesunden Glanz und fühlt sich seidig an. Wenn s draußen nass ist oder sehr kalt, bekommt er seinen Mantel an damit er nicht friert.

An der Leine läuft er schon ganz gut. Am Anfang immer noch etwas bockig und lässt sich gern hinter her “schleifen”, nach ein paar Minuten geht s dann aber und auf den bekannten Strecken läuft er sogar schon schwanzwedelnd neben mir her. Im Wald bzw. wenn Laila dabei ist, lass ich ihn auch ohne Leine laufen. Er muss ja mal rennen und lernen sich selbst auszulasten. Spielen ist nämlich noch nicht so sein Fall. Ein paar Mal in den Ball beißen oder sein Kauseil durch die Gegend werfen und dann mag er nicht mehr. Dafür flitzt er mit Laila gerne mal um die Wette und wenn sie ihm zu schnell wird, bellt er sie von hinten an 😉

Im Haus zeigt er sich ruhig, macht nichts kaputt – knabbert aber mit Vorliebe gern mal seine Decken an. Damit kommen wir auch gleich zu den Kommandos, die er schon kann: NEIN – ganz wichtig, klappt sehr gut. WARTE – dann setzt er sich hin und rührt sich erst wieder, wenn ich ihn dazu auffordere. Wenn wir von draußen rein kommen setzt er sich auch gleich auf sein Handtuch, damit ich ihm schnell noch die Pfötchen sauber machen kann 🙂 SITZ – joar, klappt immer besser. SCHLAFEN – mit diesem Kommando schick ich ihn in sein Körbchen, bevor ich ihn nachts zum Schlafen allein lass. Wenn ich früh morgens mit ihm draußen war, reicht es um ihn von allein schwanzwedelnd in sein Körbchen stapfen zu lassen 🙂 Er jault nicht, wenn er allein bleiben muss, sondern wartet tapfer, bis wir wieder kommen – sowohl daheim als auch im Auto. Mittlerweile geht er sogar gern zum Auto (auch wenn ihm oft noch schlecht wird), weil er weiß dass wir schön im Wald spazieren gehen, wenn wir zum Pferd fahren. Shaman hat er akzeptiert. Wenn er schnaubt zuckt er noch und meckert wie eine Ziege, aber sonst ist er mutig, läuft auf ihn zu und lässt sich auf dem Arm abschnuffeln ohne Angst. Während ich Shaman putze, wartet er brav auf dessen Abschwitzdecke, bis ich wieder Zeit für ihn habe.

Leider sind andere Hunde immer noch ein großes Drama. Er scheint was gegen Labradore zu haben – gleich ob schwarz oder blond 😉 Dabei waren die süß wie Zucker, sind nicht auf ihn zugestürmt, haben brav gewartet und der blonde Arko hat sich aus lauter Angst vor ihm sogar direkt auf den Boden geschmissen. Zweimal hat er bereits versucht diese in die Schnauze zu beißen. Er hatte Panik und wollte weg. Diego wurde ermahnt, dass er das nicht darf und ich hab ihn weiter neben mir sitzen lassen bis er ganz ruhig war. Dann sind wir alle kommentarlos und entspannt weiter. Nur Laila fand er sofort toll, wahrscheinlich weil sie selbst so ein Hasenfuß ist 😉 Wenn uns Radfahrer oder Autos entgegen kommen, lass ich ihn weit rechts sitzen, schenke seiner Angst keine Beachtung und dann geht s weiter. Klappt jeden Tag besser und vieles hat schon seinen Schrecken verloren.

Abends kann er es kaum erwarten mit mir auf der Couch zu kuscheln. Er schmust wie eine Katze und liebt es sich den Bauch kraulen zu lassen! 😀

Alles in allem läuft es sehr gut bis jetzt und bald wollen wir es zusammen mit Laila in der Hundeschule versuchen. Damit wir auch Wege finden ihn kopfmäßig mehr auszulasten und ein paar mehr Kommandos und Erziehung werden auch nicht schaden 😀 Zum Schluss noch ein Video. Gestern aufgenommen, bei herrlichem Spaziergeh-Wetter 😀

 

 

Advertisements

18 thoughts on “Diego – die ersten drei Wochen

  1. Das macht ihr alles super… ♥ Und ich bin sicher, das wird was. 🙂
    Unser Moshe ist auch kein Alphahund und eher ängstlich. Das wird wohl auch so bleiben, macht doch nichts. Gezwickt hat er allerdings noch keinen. Er mag auch keine Schäferhunde, in den ersten 3 Jahren haben ihn gleich 6 davon gebissen, obwohl er noch nicht mal was von ihnen wollte .Jedesmal, wenn ich ihm beigebracht habe, dass er nicht jeden Schäfer anbellen muss, hat ihn wieder einer gepackt. Nachher ging noch nicht mal was mit seiner Schäferhundfreundin, zu der er immer gleich zum spielen gehüpft ist. Obwohl sie ihn in sekundenschnelle umgeworfen hat. Jetzt motzt er halt drei oder viermal, dann ist gut.
    Und Berner Sennen, da ist auch mal einer auf ihn los.
    Ansonsten verträgt er sich mit allen, egal ob Männle oder Weible. Und hört ganz brav, vom ersten Tag an.
    Euer Diego hat sicher auch schlechte Erfahrungen gemacht. Und sogar ziemlich Angst. In Spanien war das sicher auch nötig, einmal sich durchzusetzen und sich vor vielem in Acht zu nehmen. Ihr müsst halt Geduld haben. Und Diego benimmt sich doch schon super! ♥
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Ute

    • Danke Dir 😀 Etwas Zuspruch ist immer Beruhigend – auch für die Halter 😀 Gestern hat er versucht einer Mopsdame in die platte Nase zu beißen. Kennenlernen war problemlos, er hat sie sogar zum Spielen aufgefordert und als sie freudig mitmachen wollt..Roar… 😉 Ich hab ihn sofort weggeschickt und Sitz machen lassen, als er wieder ruhig war durfte er sich erneut nähern, aber nur im sicheren Abstand zu ihr. Oh je, armer Moshe! Die haben s aber auch echt auf ihn abgesehen…

      Ja, das denke ich auch. Er bellt und knurrt auch nur in Situationen, wenn er richtig Panik hat. Also wenn sich Menschen und Hunde am Grundstück lang schleichen oder einen Schreck bekommen hat. Sonst ist er total ruhig und gibt nur diese drolligen meckernden oder wohlig grunzenden Laute von sich – je nach Situation 😉

      Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende 🙂

  2. Hast du mal nachgeschaut ob er nicht wirklich eine Katze ist 😀 nein, im Ernst, er hat sich ganz schön gemausert und Kuscheln ist doch etwas feines.
    Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße von Mathilda ♥

  3. Toll, was Diego schon alles gelernt hat. Der Rest kommt ganz bestimmt auch noch. Ihr macht das wunderbar. Das Video ist ja süß, nur schade, dass der Kleine so oft aus dem Bild rennt 🙂
    Schön auch die Bilder zusammen mit Shaman.

    • Die Beiden sind so fix unterwegs und auch noch so verflucht klein, dass es sehr schwer ist sie ständig im Blick zu behalten 😀 Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende 🙂

    • Er ist ein kleiner Schatz und wir helfen uns gegenseitig. Wir ihm mit seiner Angst und bieten ihm ein schönes Leben – er bereichert dafür unseren Alltag und die regelmäßige Bewegung hilft mir bei meiner Krankheit 🙂 Liebe Grüße und ein schönes Wochenende 🙂

  4. Freut mich, daß er sich so gut bei Euch entwickelt und daß er sich langsam erholt – scheint ja schon einiges durchgemacht zu haben, der Ärmste.
    Sein “Mäntelchen”… einfach herrlich, auch, wenn er damit so in die Kamera guckt 🙂

    Und das Video ist auch sehr schön, wie er da schwanzwedelnd in Begleitung durch die Gegend läuft 🙂

    Alles gute ihm bei Euch weiterhin – auch in der Hundeschule!

    • Ich möchte gar nicht wissen, was er alles schon hat durchmachen müssen. Und trotzdem ist er so ein feiner Kerl 🙂 Wir werden weiter berichten 😀 Liebe Grüße und ein schönes Wochenende 🙂

  5. Ach ist das schön wie gut es bei Euch läuft! Die Bilder mit Shaman finde ich total niedlich! Da erkennt man erst im Pferd – Mensch – Hunde -Vergleich wie klein der süße Diego ist! 😀

    LG Susanne
    PS: Ich drück alle Daumen, dass er bald ganz auftaut!

    • Ich sag ja, jede Katze ist größer 😀 Jeder Tag ist noch aufregend für ihn, aber er gibt sich Mühe und wir helfen ihm dabei so gut es geht 🙂 Knuddel und ein schönes Wochenende 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s