Glückliche Pferde

…auf den Koppeln des Trakehnerhofs Heidekrug…Hofhund Otto darf natürlich auch  nicht fehlen & auf der Kutsche sitzt Dirk Kiewald.

Wer mehr sehen möchte, schaut auf der Homepage vorbei:

http://www.trakehnerhof-heidekrug.de/frame_home.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Schluss noch zwei Videos, die wir vor zwei Jahren aufgenommen haben.

 

Advertisements

16 thoughts on “Glückliche Pferde

  1. Schöne Bilder und Kutschen haben immer was idyllisches, so fotografiert noch mehr. 🙂
    Otto *gg* cooler Name für einen Hund und zu dem passt er, wie für ihn gemacht.
    Liebe Grüße
    Ute

    • Otto ist ein ganz Hübscher, sabbert nur ein wenig 😉 Und er hat noch mächtig Jagdtrieb, aber erst ist ja auch grad erst ein Jahr alt und noch nicht so lange auf dem Hof 🙂 Liebe Grüße

    • Ich mag auch lieber handlichere Pferde, hab mit den Großen sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Bin bei Kiewalds aber auch schon einen Trakehner geritten, bis auf den enormen Schwung ein richtig feiner Kerl 🙂 Shaman schmeißt sich bei jeder sich bietenden Gelegenheit in den Dreck wie man sieht..und die anderen Schimmel machen fröhlich mit 😀

      Liebe Grüße

  2. Das sind wundervolle Bilder und die Videos klasse, wie Shaman sich im Sand aalt, eine Wonne zuzusehen, das scheint Wellness für Pferde zu sein 😀

    Liebe Grüße zum Abend. Wir hatten Starkregen und Kellerüberflutung, langsam läuft es ab und dann kommt das Putzen…..na gut, die Natur brauchte Wasser, konnte sie gar nicht so schnell aufnehmen, da die Erde zu trocken war.

    LG Mathilda ♥ *knuddel*

    • Ja, mit 8 Monaten Unterbrechung steht er seit November 1999 da 🙂 Nö nö, das war eher zufällig. Der kleine Schimmel im Hintergrund heißt Goofy und ist Schulpony. Da ist auch irgendwas mit Araber drin. Schimmel gibt s eigentlich nur ne handvoll auf dem Hof, Füchse & Braune sind vorherrschend 😉 LG

  3. Auf Trakehnern habe ich Reiten gelernt. 😀 Ich brauche zwar auch jetzt noch einen Schemel zum Aufsitzen, aber ich reite am liebsten auf großen Pferden. Ich hatte mal das Glück, eine Nerv-Tochter unter dem Sattel zu haben. Was für eine Power …

    • Da ich das, was in der früheren Reitschule abging nicht als “Reiten” bezeichnen möchte, hab ich dann wohl auf Norwegern richtig reiten gelernt 🙂 Großpferde mag ich nur, wenn ich sie nicht reiten muss. Zu viel Schwung und die meisten sind ja leider so verzüchtet, dass es nur noch strampelnde Nervbündel sind, die bei jedem Geräusch in die Luft gehen…Außerdem ist eine 2 jährige riesige Araber-Warmblut-Stute auf mich gefallen und dann über mich rüber getrampelt als ich 10 Jahre alt war 😉 Ohne Schemel oder seeehr lange gestellte Bügel komm ich da sowieso net rauf, lach. Grüßle

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s