Montags Mutmacher

“Geben ist seliger, denn Nehmen” – Neues Testament

Ich bin kein Christ, aber dieses Zitat ist sehr treffend. Viele Menschen spenden bereits an allerlei Organisationen, ob für Katastrophenopfer, Kinder in Not, die Tafel oder Tierorganisationen. Aber was machen, wenn man kein Geld hat und trotzdem gerne helfen möchte? Ganz einfach hier die Lösung: Ich möchte jetzt 3 Wege vorstellen wie jeder mit ein paar Klicks am Tag kostenlos helfen kann. Und ja, es funktioniert. Habe alles über einen längeren Zeitraum ausprobiert und für gut befunden.

1. Die Suchmaschine:

http://www.benefind.de/index.html?org=11 Jeder benutzt fast täglich Google oder eine andere Suchmaschine. Wer diese hier verwendet, kann mit jeder Suche an eine Organisation seiner Wahl spenden. Aktuell habe ich “Aktion Deutschland hilft” eingestellt.

2. Click to give

http://www.petsite.com/int-de/p_clicktogive Diese Seite spendet jeden Monat an eine andere Organisation für Tiere, frühere Spenden samt Beleg können eingesehen werden auf der Seite. Wie funktioniert s? Ganz simpel, ein Mal am Tag die Seite besuchen und 10 verschiedene Seiten anklicken. Pro angeklickter Seite wird dann ein Centbetrag gespendet (Zeile taucht oben auf wieviel, wenn man auf die jeweilige Seite klickt).

3. Reis sammeln & was lernen

Auf der Seite http://www.freerice.com kann (auch ohne Anmeldung!) durch Beantworten von Fragen aus unterschiedlichen Kategorien Reis gespendet werden. Die Seite gehört zum United Nations World Food Programme und wird durch Werbung finanziert. Pro richtiger Antwort werden 10 Körner Reis gespendet & ein Werbebanner taucht unterhalb des Fragefeldes auf. Seit mehreren Jahren bin ich dort aktiv, seit Februar auch mit eigenem Account und Gruppe:

http://freerice.com/content-group/we-help-end-hunger Ihr findet mich unter Wolke205. Aktuell wurden in meiner Gruppe bereits über 3,8 Mio Körner Reis gespendet (ca. 50.000 Körner = 1 kg Reis). Unter “Subjects” könnt Ihr verschiedene Themen wählen. Ob Mathe, Sprachen, Geographie oder Kunst, hier wird jeder fündig.

Alle diese Wege nutze ich täglich um meinen Beitrag zu leisten und zusammen können wir viel erreichen. Ich finde es ist ein sehr schönes Gefühl zu wissen, dass die Hilfe auch ankommt. Daher diese Woche ein Montags Mutmacher der besonderen Art.

http://www.masca1.wordpress.com –> unbedingt bei der lieben Masca vorbei schauen & mitmachen!

Shaman & meine eine wünschen Euch einen schönen Start in die Woche 😀

Advertisements

15 thoughts on “Montags Mutmacher

  1. Da bist du ja aktiver als ich! Wenn ich was spende dann geb ich irgendwelchen Pennern in der Sbahn meine Pfandflasche mit ..
    Ich sollte mir an dir ein beispiel nehmen .. aber echt ..

    • Dazu fällt mir gleich ne drollige Geschichte ein: Vor ein paar Jahren waren wir in Schwerin unterwegs. Punk kommt auf mich zu: Zigarette!. Ich: Nö, Du bist respektlos. Frag doch mal höflich, wenn Du was willst..Punk wird knallrot und macht sich von dannen..Meiner Bekannten rutschte derweil das Herz in die Hose 😉 Ich spende nur für Organisationen oder ähnliches, was nicht schon z.B. durch den Staat abgedeckt wird. Also für Tiere, Katastrophen z.B. Dagegen nicht für krebskranke Kinder. Unfair? Nein. Denn die Kassen zahlen die meisten Therapien, während viele Menschen andererorts nicht mal ausreichend Wasser haben.. Auch für WWF oder Peta werde ich nicht spenden, da kann ich es gleich zum Fenster rausschmeißen. Jeder kann und sollte so viel spenden (auf welchem Weg auch immer) wie er möchte 🙂

  2. Wow!! Das ist echt Super;)
    werde ich direkt mal ausprobieren.
    Unsere klasse hat mal Anziehsachen gesammelt und gespendet
    ist echt ein schönes Gefühl etwas Gutes zu tun ..
    und dank dir kann ich jeden Tag was Gutes tun Dankeschön:)
    Liebe grüße Lena❤.

    • Das war eine schöne Idee von Deiner Klasse 🙂 Ich sag s ja immer wieder, es gibt sooo viele Möglichkeiten und ich denke jeder kann da seinen Teil zu beitragen 😀 Du warst übrigens mein 333. Kommentar, merci für Deinen Besuch ❤

  3. Ich finde deine Aktivitäten einfach nur toll und klicke so oft wie möglich! Derzeit etwas eingeschränkt, weil das Mistding von mobilem Internet sehr lahm ist, aber sonst immer gerne! 😀

    Sei lieb umarmt,
    Sunny

  4. Tolle Idee. Ich wollte zur Fastenzeit auch so ne nette linksammlung prodzieren – habe mich dann aber bei der Suche vergoogelt und bin auf unmögliche Seiten gestoßen.
    In zukunft heißt’s dann wohl “Ich benefinde grad’ mal die Öffnungszeiten.”

    • Wer weiß auf welchen Seiten Du warst 😉 Schön, dass Du bei Benefind mitmachst. Ich nutz Google nur noch ganz selten, wenn ich s über die Suchmaschine wirklich nicht finde. Liebe Grüße

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s